Neugeborene - Süsse Babyträume

Neugeborenes

Dein kompletter Leitfaden zum Babyschlaf in den ersten 16 Lebenswochen

Neugeborenes

Dein kompletter Leitfaden zum Babyschlaf in den ersten 16 Lebenswochen

Dank dem Leitfaden für Neugeborene hatte ich endlich das nötige Wissen, um konsequent eine gute Schlafroutine einzuführen.

Marita, frischgebackene Mama aus Estland

Mit 19 Wochen schläft unser Sohn nun in seinem eigenen Bett, er kann sich selbst beruhigen und hat einen klaren Tagesrhythmus.

Miriam, ausgeruhte Mama aus der Schweiz

Jetzt macht unser Sohn täglich drei Tagesschläfchen in seinem Kinderbettchen.

Kristie, entspannte Mama aus Kanada

Unser Leitfaden „Der sanfte Weg zum Babyschlaf“ gibt Dir:

Einen Einblick in die Biologie des Schlafes von Neugeborenen,

damit Du ganz natürlich das Schlafverhalten Deines Babys förderst.

Einen Leitfaden zum Erkennen der Signale Deines Babys,

damit Du die Bedürfnisse Deines Kleinen besser verstehst.

Einfache und effektive Methoden zum Beruhigen Deines weinenden Babys,

damit Du und Dein Kleines ruhigere Tage und Nächte haben.

Wöchentliche Tagesroutinen für die ersten 4 Lebensmonate,

damit Du ein gesundes Schlafverhalten etablieren kannst – für entspannte Tage und friedliche Nächte.

Eine vollständige Liste der wichtigsten Schlafhilfsmittel für Neugeborene,

damit Du nicht selber jedes Trage- oder Spucktuch ausprobieren musst.

Praktische Tipps, wie Du Dich vom Geburtsstress erholen kannst,

damit Du die kostbare erste Zeit mit Deinem Neugeborenen voll geniessen kannst.

Schnapp Dir den Leitfaden für nur

45.00 29.97

Dieser Leitfaden richtet sich an:

N

werdende Eltern, die sich auf eine glückliche Zeit mit ihrem Wonneproppen vorbereiten wollen.

N

Eltern von Neugeborenen im Alter von 0-16 Wochen, die eine sichere Schlafumgebung für ihre Kleinen schaffen, einen guten Schlaf fördern und langfristige Schlafprobleme verhindern wollen.

N

Eltern von quengeligen Neugeborenen, die bereits mit dem Schlaf zu kämpfen haben und ihrem Baby zu einer besseren Nachtruhe und entspannteren Tagen verhelfen wollen.

Die Kuschelzeit beginnt!

Herzlichen Glückwunsch! Du hast eines der aufregendsten und zugleich herausforderndsten Abenteuer Deines Lebens begonnen.

Vielleicht wartest Du immer noch mit grosser Vorfreude auf Deinen kleinen Wonneproppen. Vielleicht ist Dein Baby gerade erst zur Welt gekommen und Du schwebst noch auf der postnatalen Wolke sieben. Aber vielleicht haben die vielen schlaflosen Nächte und anstrengenden Tage bereits ihre Spuren hinterlassen und Du fühlst dich erschöpft und überwältigt. Vielleicht hast Du auch das erdrückende Gefühl, die glückliche Zeit mit Deinem Neugeborenen überhaupt nicht geniessen zu können und sogar zu verpassen.

Wir kennen all dies aus eigener Erfahrung. Unsere drei Teammitglieder bringen es auf insgesamt sechs Kinder. Schlaflose Nächte und tiefe Augenringe sind für uns keine Fremdwörter. Leider haben wir keinen Zauberstab, den wir schwenken können und – paff – Dein Kind schläft die Nacht durch. Wir haben aber das nötige Wissen und Lösungen, mit denen Du schon in den ersten Lebenswochen Deines Babys gute Schlafgewohnheiten etablieren kannst. Damit legst du den Grundstein für ein gesundes Schlafverhalten und eine rundum glückliche Familie!

Du erhälst:

N

Einen mehr als 30-seitigen PDF-Leitfaden, der all Deine Fragen beantwortet.

N

Ruhe und Entspannung

N

Die Möglichkeit, eine Neugeborenen-Schlafberatung zu buchen, falls Du nicht mehr weiterweisst (nur mit diesem Handbuch erhältlich).

N

mehr Schlaf

N

Einen mehr als 30-seitigen PDF-Leitfaden, der all Deine Fragen beantwortet.

N

Die Möglichkeit, eine Neugeborenen-Schlafberatung zu buchen, falls Du nicht mehr weiterweisst (nur mit diesem Handbuch erhältlich).

N

Ruhe und Entspannung

N

mehr Schlaf

Schnapp Dir den Leitfaden für nur

45.00 29.97

Häufige Fragen

Muss mein Neugeborenes ein Schlaftraining durchmachen?

NEIN. Unter „Schlaftraining“ versteht man typischerweise, das Kind für einen längeren Zeitraum in einem Raum zu lassen, während es sich in den Schlaf weint. Aus biologischer Sicht ist das für ein Neugeborenes absolut sinnlos. Es besitzt die Fähigkeit, sich selber zu beruhigen, wenn es aufgebracht ist, noch gar nicht. Ein kleiner Wonneproppen wird in diesem Alter zum Einschlafen noch viel elterliche Unterstützung benötigen. Sobald Dein Baby etwa 4 Monate alt ist, gibt die Art und Weise, wie es einschläft, oft einen Hinweis auf die Qualität des Nachtschlafs. Das bedeutet, dass Du das Verhalten Deines Kindes bei jedem Zubettgehen automatisch „trainierst“. Deine Einstellung zum Schlaf wird sich auf Dein Kind übertragen und es wird lernen, was es bei der Schlafenszeit zu erwarten hat. Unser Leitfaden „Der sanfte Weg zum Babyschlaf“ hilft Dir dabei, die Grundlage für ein gesundes Schlafverhalten Deines Kindes aufzubauen. Du erfährst auch, wie Du eine Übermüdung Deines Babys verhinderst, damit es besser zur Ruhe kommt. Wir geben Dir alle Tipps und Tricks, wie Du einen zunehmend selbstständiger werdenden Schlaf förderst, ohne dass viele Tränen fliessen.

Ist dieser Leitfaden auch hilfreich, wenn wir ein Familienbett haben?

JA! Wir wissen, dass die meisten Neugeborenen in den ersten 3-6 Lebensmonaten in der Nähe der Mutter am besten schlafen. Das Schlafen im gleichen Raum verbessert ebenfalls die Stillergebnisse und mindert das Risiko des plötzlichen Kindstods. Wir unterstützen die internationalen Empfehlungen, welche sich dafür aussprechen, dass das Baby bis mindestens 6 Monate und wenn möglich bis 12 Monate im selben Zimmer aber verschiedenen Schlafplätzen (z. B. Beistellbett, Gitterbett) schlafen sollte.

*Egal, ob Du Dich für ein Familienbett, ein Familienzimmer oder ein eigenes Zimmer für Dein Baby entscheidest, beachte auf jedem Fall die gängigen Sicherheitshinweise.

Ich bin für eine bindungs- und bedürfnisorientierte Erziehung. Passt dieses Angebot zu mir?
JA, ganz sicher! Egal, welchen Erziehungsstil Du bevorzugst, wir möchten Dir dabei helfen, den Schlaf Deines Kindes so zu verbessern, dass er zu Deiner Familie passt. Bei Süsse Babyträume gibt es keine Einheitslösungen für den Schlaf. Wir glauben auch nicht an den einen „richtigen“ Erziehungsstil. Egal, ob Du ein Familienbett hast, Dein Kind in seinem eigenen Zimmer schläft, Du fütterst oder stillst, wir helfen Deiner ganzen Familie dabei, auf respekt- und liebevolle Art den Schlaf zu bekommen, den sie braucht. Uns ist es vor allem wichtig, dass sich alle dabei wohlfühlen.
Funktionieren diese Tipps für alle Neugeborenen?
Die Schlaftipps in unserem Leitfaden „Der sanfte Weg zum Babyschlaf“ funktionieren für die meisten gesunden Neugeborenen. Wenn Dein Kind jedoch ein Frühchen ist, musst Du unsere empfohlenen Tagesroutinen und anderen Vorschläge an das Gestationsalter (Schwangerschaftsalter) Deines Kindes anpassen. Dies bedeutet ganz konkret: Wenn Dein Kind beispielsweise 6 Wochen alt ist, aber 4 Wochen zu früh geboren wurde, wird es biologisch eher wie ein 2 Wochen altes Baby behandelt. Für Dein Kleines gelten damit die Tagesabläufe für 0-3 Wochen anstatt für 3-6 Wochen.
Was beinhalten diese wochenweise aufgebauten Tagesroutinen?
Zwischen 0 und 16 Wochen verändert sich das Schlafbedürfnis Deines Kindes ständig. Deshalb schlagen wir in unserem Leitfaden „Der sanfte Weg zum Babyschlaf“ bewährte Tagesroutinen vor. Du erfährst auch, wie lange Dein Baby in jeder Alterswoche wach bleiben kann. Diese Angaben sind unverbindlich und sollen Dein Baby auf keinen Fall in einen strikten Ablauf hineinzwängen (dies ist in diesem Alter wahrscheinlich sowieso unmöglich!). Sie gelten lediglich als Leitfaden und sollen Dir dabei helfen, einen guten Nachtschlaf zu fördern und flexibel zu bleiben, wenn die Dinge nicht wie erwartet laufen (was in diesem Alter wahrscheinlich ziemlich oft der Fall sein wird!).
Ist dieses Konzept für alle Babys sicher?
Wenn Dein Baby Mühe mit der Gewichtszunahme hat, im Allgemeinen schlecht trinkt oder an schwerer Kolik, Reflux, Schlafapnoe oder einem anderen medizinischen Zustand leidet, könnten die Schlafbedürfnisse Deines Babys abweichen. In diesem Fall empfehlen wir Dir, mit einer Stillberaterin sowie Deinem Kinderarzt zu sprechen, bevor Du das Schlafverhalten Deines Kindes veränderst. Je nach Schwere der Situation empfehlen wir auch einen Spezialisten für weitere Abklärungen aufzusuchen.
Mein Baby ist 13 Wochen alt, wird dieser Leitfaden für mich trotzdem noch hilfreich sein?
Ja, unser Leitfaden „Der sanfte Weg zum Babyschlaf“ ist für alle Babys bis zur 16. Lebenswoche geeignet. Ganz besonders, wenn Du von Anfang an die Basis für einen gesunden Schlaf legen möchtest. Wenn Dein Kleines jedoch zwischen 12 und 16 Wochen alt ist und Du das Gefühl hast, dass sich seine Schlafprobleme verschlimmern, dann könnte ein individuelles 1:1-Coaching mit einem unserer qualifizierten Schlafcoaches hilfreicher sein. Wir bieten Dir ein kostenloses Erstgespräch an, um zusammen die beste Lösung für Deine Familie zu finden.

Kennen Sie schon die 3 einfache Schritte die Ihrem Kind besser schlafen helfen?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie dazu Ihr kostenloses Handbuch mit praktischen Schlaf Tipps, die Sie direkt umsetzen können!

Sie sind angemeldet! Kucken Sie in Ihre Email Briefkasten um Ihr kostenloses Handbuch herunterzuladen.