Zahnen und Schlafprobleme: wie beeinflussen Zähne den Schlaf Ihres Kindes?

In letzter Zeit haben mir viele Kunden gesagt, dass sie das Gefühl haben, dass ihr Baby Zähne bekommt und sich deshalb der Nachtschlaf verschlechtert hat. Dies oft über mehrere Wochen oder sogar Monate! Es ist keine Frage, es tut sicher weh wenn diese spitzigen kleinen Babyzähne das Zahnfleisch durchbrechen. Aber, ist das Zahnen wirklich so ein schlaf killer wie wir denken? Hier möchte ich euch ein Paar Punkte auflisten, welche uns zeigen wieso das Zahnen im bezug auf den Schlaf eigentlich nicht so eine Sache sein sollte! 

3 Gründe, warum das Zahnen den Schlaf nicht so viel stört, als wir denken

1) Unser Blutdruck sinkt in der Nacht.

Da unser Blutdruck in der Nacht sinkt, verringert sich so auch das Schmerzempfinden! Wenn es also Ihrem Kind tagsüber gut zu gehen scheint, es aber nachts schreiend aufwacht, muss dies nicht unbedingt heissen, dass die Zähne schuld daran sind! 

2) Das Zahnfleisch macht Platz für die Zähne

Wenn bei Ihrem Kleinen bereits ein paar kleine weiße Zahnspitzen zu sehen sind werden Sie feststellen, dass das Zahnfleisch beim durchbrechen der Zähne in den meisten Fällen nicht sehr stark blutet. Dies liegt daran, dass sich das Zahnfleisch zur Seite bewegt um Platz für die Zähne zu schaffen. Während dem dies sicher unangenehm ist und ein Druck auf dem Zahnfleisch zu spüren ist, ist es dennoch unwahrscheinlich, dass das Zahnen zu unerträglichen und langfristigen Schmerzen im Zahnfleisch führt. 

3) Die Symptome für das Zahnen können ganz andere sein!

Klassische Symptome des Zahnens sind Reizbarkeit, Sabbern (und möglicherweise ein Ausschlag um den Mund herum aufgrund des übermäßigen Speichels), Kauen an Gegenständen, verminderter Appetit, geschwollenes Zahnfleisch oder vielleicht auch ein leichtes Fieber. Dies können aber auch Symptome einer Erkältung oder Infektion sein! In der Regel ist es beim Zahnen so, dass schon nach ein Paar Tagen, nach dem die Zähne das Zahnfleisch durchstoßen haben, ein Besserung zu sehen sein sollte. Verschiedene Studien haben gezeigt, dass Durchfall, Erbrechen, anhaltende Unruhe, Körper Ausschläge und hohes Fieber KEINE Symptome des Zahnens sind. 

Babys werden im Alter zwischen 4-24 Monaten mehrfach neue Zähne bekommen. Aus diesem Grund wird das Zahnen häufig als Ursache für schlechten Schlaf angesehen. Als Faustregel gilt: Wenn die Schlafprobleme Ihres Kindes länger als etwa 2 Wochen anhalten, dann können Sie davon ausgehen, dass das Zahnen höchstwahrscheinlich NICHT daran schuld ist, sondern etwas anderes. Sie fragen sich jetzt vielleicht was kann es denn sein, wenn nicht das Zahnen? 

Es kann auch Übermüdung sein

Häufiges Aufwachen in der Nacht und übermäßiges Quengeln während dem Tag sind eigentlich typische Anzeichen von Übermüdung! Zu wenig Schlaf stimuliert die Produktion von Stresshormonen in einem Kind, diese halten es wach und “kämpfen” gegen die Schlafhormone an. Dies führt zu: kurzen Schläfchen am Tag, quengeln vor dem ins Bett gehen, häufiges weinen und aufwachen in der Nacht und zu frühes aufwachen am Morgen (alles Dinge, die oft mit dem Zahnen in Verbindung gebracht werden!!!). 

Der Gedanke, dass Ihr Baby vielleicht wegen dem Zahnen leidet, kann den Schlaf Ihres Kindes mehr stören als die eigentliche Sache! Wenn Eltern denken, dass ihr Kind unter schrecklichen Schmerzen leidet, werden sie natürlich schneller reagieren. Es kann sein, dass Ihr Baby zwischen den Schlafzyklen nur kurz aufschreit was biologisch normal und völlig harmlos ist. Wenn Sie jetzt reingehen, kann es sein, dass Sie ihr Kind tatsächlich aufwecken und so desses schlaf noch mehr stören! 

Liegen Zahnen und Schlafprobleme in zusammenhang? Viele Eltern glauben daran, aber wie beeinflussen die Zähnen wirklich den Schlaf Ihres Kindes?

Praktische Tipps wie Sie mit dem Zahnen umgehen können

Wenn Sie denken, dass Ihr Kind wirklich am Zahnen ist: 

  • Das Kauen auf einem kalten, harten Kauspielzeug oder Waschlappen kann die Beschwerden lindern.
  • Reiben Sie das Zahnfleisch Ihrer Babys mit einem sauberen Finger, um den Druck zu verringern.
  • Trocknen Sie den Sabber ab damit Ihr Kind keine sekundären schmerzhaften Ausschläge rund um den Mund  bekommt.
  • Verwenden Sie die Medikamente welche Sie vom Kinderarzt fürs Zahnen bekommen haben.
  • Versuchen Sie, keine neuen Schlafgewohnheiten zu entwickeln, die Sie nach dem Zahnen nicht beibehalten wollen (z.B. das Baby in Ihr Bett bringen, wenn es vorher in seiner eigenen Krippe geschlafen hat).
  • Stellen Sie gute Schlafgewohnheiten so schnell wie möglich wieder her, sobald der Zahn durchgestossen ist, denn je länger Sie warten, desto schwieriger wird es sein, zu Ihrer alten Routine zurückzukehren.

Ist es wirklich das Zahnen das den Schlaf meines Kindes stört?

Wenn die Symptome Ihres Kindes länger als 2 Wochen andauern und es immer noch keine Anzeichen eines Zahnes gibt: 

  • Nehmen Sie es in Erwägung, den Tagesablauf Ihres Babys anzupassen, um ihm zu helfen, mehr Schlaf zu bekommen und Übermüdung zu vermeiden. 
  • Gehen Sie alle Schlaf Assoziationen an, welche Ihr Kind daran hindern könnten, die Schlafzyklen nachts oder während des Mittagsschlafs zu verbinden.
  • Machen Sie die Schlafumgebung Ihres Babys so schlaf freundlich wie möglich.
  • Stellen Sie sicher, dass Ihr Baby tagsüber ausreichend ernährt wird, um den Bedarf in der Nacht zu minimieren.
  • Lassen Sie Ihr Kind vom Kinderarzt untersuchen um sicherzustellen, dass es keine anderen zugrunde liegenden Infektionen gibt, welche Schmerzen verursachen könnten.

Obwohl das Zahnen eine kurzfristige Regression im Schlaf Ihres Babys verursachen kann, ist es meistens nicht der Grund für anhaltende Schlafprobleme. Wenn Sie also seit mehr als 2 Wochen nicht mehr schlafen können, buchen Sie einen kostenlosen Schlafberatung mit uns, um zu erfahren, wie wir Ihnen und Ihrem Kind dabei helfen können, den Schlaf zu finden, den Sie benötigen.

Kennen Sie schon die 3 einfache Schritte die Ihrem Kind besser schlafen helfen?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie dazu Ihr kostenloses Handbuch mit praktischen Schlaf Tipps, die Sie direkt umsetzen können!

Sie sind angemeldet! Kucken Sie in Ihre Email Briefkasten um Ihr kostenloses Handbuch herunterzuladen.