5 Schlaftipps für einen erholsamen Sommer mit Kindern

/, Schlaf Tipps/5 Schlaftipps für einen erholsamen Sommer mit Kindern

Sommerzeit. Es klingt doch immer so schön. Grillen, Urlaub, Familienzeit, Schwimmen, Spaß und Lachen. Wenn Sie aber Kinder haben, besonders ein Baby, kann der Sommer manchmal die anstrengendste Zeit des Jahres sein. Es ist heiss und alles klebt am verschwitzten Körper, am Abend ist es lange hell, das Baby hat ständig Durst und ein paar „gelangweilte“ Schulkinder haben nur Unsinn im Kopf.

Es ist nur eine Frage der Zeit bis das Fass zum überlaufen kommt und die schöne Sommeridylle ernsthaft ins wanken kommt!

Hier also meine besten Sommer Schlaftipps für Kinder um Ihnen durch den Sommer hindurch zu helfen, damit dieser für alle insbesondere auch für SIE erholsam werden kann.

Mit kleinen Kindern kann Ihr Sommer schnell von erholsam in stressig werden. Hier sind 5 Sommerschlaftipps für einen entspannten Sommer mit den Kleinen.

Sommer Schlaftipp #1: Ziehen Sie das Baby nicht zu warm an.

Durch eine der Temperatur angepassten Kleidung helfen Sie ihrem Baby sich wohl zu fühlen und gut schlafen zu können. Es ist so, dass Babys vielleicht etwas mehr Mühe haben, ihre Körpertemperatur zu regulieren als wir Erwachsene, aber es besteht keine Notwendigkeit dafür, das Baby wie einen Eskimo bei “Eis am Stiel Wetter” einzuwickeln! Im Sommer habe ich manchmal, weil es draussen so heiss war, mein Baby einfach in den Windeln im Schlafsack schlafen lassen! Schlafsäcke gibt es in einer Vielzahl von verschiedenen Wärmestufen (sogenannten „Togs“). Im Zweifelsfall finden Sie in diesem praktischen „What to wear Guide“ von Ergopouch hilfreiche Angaben.

Sommer Schlaftipp #2: Trinken, trinken, trinken….

In den heißen Sommermonaten ist es wichtig, sich selbst und das Baby mit genügend Flüssigkeit zu versorgen. Ihr Kleines muss möglicherweise Tagsüber regelmäßiger gestillt werden und vielleicht sogar in der Nacht, wenn es wirklich heiß ist.

Babys welche älter als ein Jahr sind können Nachts eine auslaufsichere Wasserflasche im Babybett haben, so dass sie selbstständig etwas trinken können wenn sie durst bekommen. So sind sie nicht nur auf die Hilfe von Mama oder Papa angewiesen um ihnen etwas zum trinken zu bringen.

Ab etwa 8 Monaten kann eine kalte Wassermelone auch eine großartige und köstliche Möglichkeit sein, um sicherzustellen, dass Ihr Kleines genügend Flüssigkeit bekommt. Wassermelonen bestehen zu 92% aus Wasser. (Wassermelonen sind auch ein guter Schnuller für unterwegs wenn Ihr Kind am zahnen ist – wickeln Sie ein Stück kalte Wassermelone (ohne Schwarte) in ein sauberes, nasses Spucktuch. Das Baby kann auf dem Stück Wassermelone rum saugen und kauen und kann so den wohltuenden kalten Saft trinken. Das Spucktuch stellt dabei sicher, dass Ihr Baby sich nicht an den Kernen oder den größeren Stücken verschluckt.)

Apropos Wasser und Feuchtigkeit, ein kühles Bad am Abend kann die perfekte Ergänzung zum nächtlichen Schlafritual Ihres Babys sein!

Sommer Schlaftipp #3: Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden.

Besonders wenn es draußen heiß ist, ist es wichtig, dass Sie darauf bedacht sind ihrem Baby eine sichere Schlafumgebung zu gewährleisten. Neben dem, dass Sie ihr Baby nicht übermäßig anziehen, ist es auch wichtig, dass die Schlafumgebung nicht überhitzt. Direkte Sonneneinstrahlung kann nicht nur weiche Babyhaut schädigen, sondern auch Kinderwagen und Autositze in nur kurzer Zeit extrem aufheizen und gefährliche Werte erreichen.

Wenn Ihr Kleines im Kinderwagen oder Autositz schlafen muss, stellen Sie sicher, dass es nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist, oder unter einem schweren Tuch  ist. Auch wenn dies vielleicht dabei hilft die Schlafumgebung dunkler zu machen, können unter dem Tuch die Temperaturen extrem ansteigen und sich anstauen und so zu einem gefährlichen Umfeld für Ihr Baby werden. Unnötig zu sagen, dass ein Baby nie alleine im Auto gelassen werden sollte, sei dies auch nur für ein paar kurze Minuten.

Am besten ist es, einen offenen, sicheren Boden Schlafplatz im Schatten auszuwählen und das Baby mit nur einer ganz leichten Decke zu bedecken. Ein Reisebett oder Reisezelt im Schatten aufzustellen sind auch gute Möglichkeiten. Wenn Ihr Kind im Kinderwagen schläft stellen Sie den Wagen so hin, dass der Wind gut hindurchblasen kann.

Sommer Schlaftipp #4: Kühles und dunkles Zimmer.

Apropos Schlafumgebung, Verdunkelungsvorhänge/jalousien sind im Sommer Ihr bester Freund! Bei langen, hellen Tagen kann es für die Kleinen schwer sein, Abends einzuschlafen. Das Verdunkeln des Raumes kann Ihren Kleinen wirklich dabei helfen um sich nach einem anstrengenden Tag voller Spaß und Abenteuer zu beruhigen und herunterzufahren.

Das Kinderzimmer kühl zu halten ist auch ebenso wichtig. Oft öffne ich im Sommer nicht einmal die Fensterläden im Zimmer unseres Babys, da sich sonst der Raum am Nachmittag zu stark erwärmt. Ich lasse den Raum ganz dunkel und öffne einfach das Fenster, um Abends nach dem Abkühlen der Temperaturen etwas Luft hinein zu lassen.

Ein Ventilator kann dabei helfen die Luft im Raum etwas zirkulieren zu lassen und bietet zugleich auch ein weisses gleichmäßiges Rauschen im Hintergrund.

Sommer Schlaftipp #5: Seien Sie flexibel (aber nicht ZU sehr)

Einige Familien, insbesondere solche mit einer gemischten Altersgruppe von Kindern, ziehen es vor, den Tagesablauf im Sommer etwas anzupassen. Sie bleiben am Abend etwas länger auf um aber dann am nächsten Morgen ein bisschen ausschlafen zu können. Einige Kinder sind in der Lage, die Routine im Sommer relativ leicht zu verschieben (Verdunkelungsvorhänge/jalousien und weißes Rauschen können dabei eine grosse Hilfe sein). Sie können in diesem Fall jeden Tag auch etwas flexibel planen, je nachdem, wann dein Baby aufwacht (hey, wenn ich bis 8 Uhr Morgens schlafen kann sage ich nicht nein dazu!).

Wenn Ihr Kleines jedoch immer noch konsequent zu der “normalen” Zeit aufwacht, ist es besser, sein Bedürfnis nach Schlaf zu respektieren und es nicht zu zwingen, später am Abend ins Bett zu gehen. Dies kann unter Umständen zu übermüdung und einem launischen Baby führen (und möglicherweise auch zu einem schlechteren Nachtschlaf).

Im Sommer fällt es uns manchmal schwer, die gute Routine unseres Babys aufrecht zu erhalten da immer viel läuft und man ja auch etwas in Urlaubsstimmung kommen möchte und man deswegen etwas weniger auf die Zeit schaut. Für die Kleinen ist dies jedoch nicht immer einfach sich da ganz ohne Probleme anzupassen. Dies gilt vor allem auch für Kinder welche ein etwas sensibles Temperamenten haben.

Wenn Ihr Baby unterwegs etwas grössere Schwierigkeiten hat einzuschlafen und nicht einfach so überall ohne Probleme schlafen kann, dann versuchen Sie die kürzeren Morgen- und spät Nachmittagsschläfchen (falls noch zutreffend) im Kinderwagen, im Tragetuch oder im Auto unterwegs zu machen. Versuchen Sie aber jedoch, das Mittagsschläfchen (das längste, wichtigste und erholsamste Schläfchen des Tages!) so oft wie möglich in einem Bett zu machen. Indem Sie das Bedürfnis Ihres Babys, tagsüber schlafen zu wollen respektieren, ermutigen Sie es dadurch auch Nachts gut zu schlafen (was Ihnen im Sommer sicher auch entgegen kommt, wenn Sie einmal länger aufgeblieben sind!).

Sollte ich im Sommer am Schlaf meines Babys arbeiten?!

Im Gegensatz zu dem, was Sie vielleicht denken, kann der Sommer tatsächlich eine gute Zeit sein, um an der Verbesserung des Schlafes Ihres Kindes zu arbeiten. Vielleicht hat Ihr Partner Ferien, und kann so mehr mit den Kindern helfen, oder Ihre anderen Kinder können einige Zeit bei den Großeltern verbringen, während Sie sich auf den Schlaf Ihres Babys konzentrieren können.

Selbst wenn Sie planen für eine Zeit zu verreisen kann es sich trotzdem lohnen noch vorher am Schlaf Ihres Kindes zu arbeiten. Lassen Sie sich nicht davon abhalten! Ich hatte einige erstaunliche Erfolge mit Familien, welche noch vor Ihrer Reise sich entschieden haben am Schlaf ihrer Kinder zu arbeiten. Würden nicht auch Sie lieber in den Urlaub fahren und diesen wirklich genießen können, anstatt die ganze Zeit mit dem Schlaf kämpfen zu müssen?! Worauf warten Sie noch? Buchen Sie noch Heute Ihre kostenlose 15-minütige Schlafberatung mit mir!

2019-06-12T19:51:51+00:00Juni 13th, 2019|Reisen, Schlaf Tipps|

About the Author:

Kennen Sie schon die 3 einfache Schritte die Ihrem Kind besser schlafen helfen?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie dazu Ihr kostenloses Handbuch mit praktischen Schlaf Tipps, die Sie direkt umsetzen können!

Sie sind angemeldet! Kucken Sie in Ihre Email Briefkasten um Ihr kostenloses Handbuch herunterzuladen.