5 Unhilfreiche Schlaf Tipps Jede Neue Mutter Bekommt

/, Schlaf Tipps/5 Unhilfreiche Schlaf Tipps Jede Neue Mutter Bekommt

Ihr kleines Bündel Freude ist kaum auf der Welt und schon kommt die Erste Frage, die Ihnen jeder stellen wird: “Schläft es gut?!”

Diese unglückliche Frage stellt viele Mütter unter enormen Druck, als ob die Geburt, welche erst ein paar Tage zurückliegt, nicht schon genug wäre.

Außerdem, wie sollten Sie auf so eine Frage überhaupt antworten?!

Wenn Sie “ja” sagen, kommen Sie vielleicht aus dem Schneider. Wenn Sie aber ein mutiges “Nein” hervorbringen, werden Sie wahrscheinlich mit einer Vielzahl von “hilfreichen” Schlaf Tipps bombardiert, was zu tun ist oder nicht, um die Dinge zu verbessern. Die Empfehlungen können gut gemeint sein, können aber definitiv irreführend sein und bewirken, dass sogar die selbstbewussteste Mutter sich danach hinterfragen würde.

Hier finden Sie eine Sammlung der meist gehörten nicht hilfreichen Schlaf Tipps, die jede neue Mamma zu hören bekommt, und immer anschliessen dazu meine professionelle Meinung als Schlafcoach zu diesen Aussagen.

Diese "hilfreiche" Schlaf Tipps hat schon jede neue mutter bekommen. Aber sind die wirklich hilfreich? Klicke durch und finde heraus, welche gut gemeinte Tipps über das Schlaf deines Babys du lieber nicht wahrnehmen solltest.

Schlechter Rat #1: Lass dein Baby bei Licht schlafen, damit es den Unterschied zwischen Tag und Nacht lernt.

Während dies in den ersten 2-3 Wochen gut funktionieren mag, empfehle ich im Allgemeinen genau das Gegenteil – das Zimmer Ihres Babys für alle Schläfchen und auch nachts dunkel zu machen. Auf diese Weise lernt das Baby, dass Dunkelheit Schlafenszeit bedeutet. Das abgedunkelte Zimmer wird ihm auch helfen, sich zu beruhigen und besser einschlafen zu können. Melatonin, das schläfrig machende Hormon, wird nur im Dunkeln produziert und kann so einen gesunden und langen Schlaf fördern.

Der beste Weg, die Tag/Nacht-Verwirrung zu bekämpfen, ist, einen relativ regelmäßigen Rhythmus beim Essen und Schlafen den ganzen Tag über beizubehalten, auch wenn dies bedeutet, dass das Neugeborene zum Essen geweckt werde muss. Dadurch wird sichergestellt, dass es nicht den ganzen Tag ohne Essen schläft, was höchstwahrscheinlich dazu führen würde, dass es nachts häufiger aufwachen würde, um Kalorien zu sammeln. Wenn Sie Ihr Baby, während dem es wach ist, indirekter Sonneneinstrahlung aussetzen, hilft dies seinem Körper, sich selbst zu regulieren und innerhalb weniger Wochen in ein normaleres Schlafverhalten zu gelangen.

Wenn Sie schlafoptimierte und dennoch flexible Tagesabläufe für Ihr Neugeborenes suchen, buchen Sie bei mir ein Neugeborenes-Schlafpaket. Sie erhalten einen detaillierten Schlafplan mit hilfreichen und praktischen Schlaf Tipps, die Ihrem Kleinen helfen werden, besser zu schlafen. An den von mir vorgeschlagenen Tagesroutinen werden Sie sich Woche für Woche orientieren können. Gleichzeitig steht Ihnen auch eine 30-minütige Coaching-Sitzung mit mir zu, damit ich all Ihre Fragen bezüglich des Schlafes Ihres Babys beantworten kann.

Schlechter Rat #2: Lass dein Neugeborenes einfach weinen, es wird dadurch lernen sich selber zu beruhigen.

Ich bin mit dieser Aussage ganz und gar nicht einverstanden! Neugeborene sind biologisch gesehen noch sehr unreif und haben nicht die Fähigkeit, sich selber zu beruhigen wenn sie aufgebracht sind. Dies darf man nicht verwechseln mit der Fähigkeit selber einschlafen zu können! Dies ist eine Fähigkeit, die viele Babys sehr bald nach der Geburt haben, besonders wenn sie nicht über- oder untermüdet sind und beim Einschlafen satt sind. Sobald ein Neugeborenes jedoch zu weinen beginnt, wird es höchstwahrscheinlich eine Form der Beruhigung und des Trostes brauchen, um sich wieder zu beruhigen. Vielleicht reicht es aus, wenn Sie mit Ihrer warmen, liebevollen Hand sanft auf die Brust oder den Rücken Ihres Babys tätscheln um es zu beruhigen, oder vielleicht braucht Ihr Baby ein wenig mehr Nähe und geniesst den sanften Schwung des Herumlaufens.

Ich liebe die Haltung, ein aufmerksamer Elternteil zu sein – bereit, bei Bedarf angemessen zu reagieren, aber auch Überreaktionen zu vermeiden. Das bedeutet, Ihrem Baby genügend Zeit und Raum zu geben, damit Sie beobachten können, was es wirklich braucht, anstatt immer gerade bei jedem kleinsten Geräusch ins Zimmer zu eilen um es zu «retten». Die Fähigkeit sich selber zu beruhigen, wenn sie aufgebracht sind, entwickeln Babys erst in einem Altern von etwa 5-6 Monate. Vorher aber müssen Sie davon ausgehen, dass Ihr Baby etwas Hilfe braucht, um sich wieder zu beruhigen, wenn es aufgebracht ist. Anstatt Ihr Neugeborenes einfach unbegrenzt weinen zu lassen, probieren Sie die von mir vorgestellte Methode aus, um es ohne eine einzige Träne in den Schlaf zu bringen.

Schlechter Rat #3: Halte dein Baby tagsüber wach, damit es nachts schlafen kann.

Das funktioniert fast nie. In der Tat geht dieser Schuss meistens nach hinten los! Wenn ein Baby zwischen den Schläfchen zu lange wach ist, führt dies zu Übermüdung. Eine Übermüdung führt dann zu einer erhöhten Produktion von Stresshormonen, die dann zu mehr Schwierigkeiten beim Einschlafen, mehr Schwierigkeiten längeren Schlafphasen zu machen und einer allgemein höheren Gereiztheit führen wird. Es ist wichtig auf die altersgerechten Wachzeiten zu achten und zu schauen, dass Ihr Baby den ganzen Tag über immer wieder ein Schläfchen machen kann. Dies ist essenziell für einen guten Schlaf! (Meine vorgeschlagenen Tagesroutinen im Neugeborenen Paket können dabei eine grosse Hilfe und Orientierung sein).

Übrigens: Eine altersgerechte, schlafoptimierte Tagesroutine ist in jedem Alter von Vorteil! Ein übermüdetes Baby schläft nicht gut, unabhängig davon, ob es 4 Wochen, 4 Monate oder 14 Monate alt ist.

Schlechter Rat #4: Füttere dein Neugeborenes alle 4 Stunden, damit es dadurch besser schlafen kann.

Alle Neugeborenen haben einen sehr kleinen Magen und müssen regelmäßig essen. Besonders zu Beginn ist die bedarfsgerechte Ernährung der beste Weg, um sicherzustellen, dass Ihr Baby die Kalorien bekommt, die es braucht. Dies wird höchstwahrscheinlich alle 2-3 Stunden der Fall sein. In den ersten Wochen empfehle ich Ihnen, Ihr Baby mindestens alle 3 Stunden zwischen 7 und 22 Uhr zu füttern.

Das bedeutet, dass Sie Ihr Baby wecken müssen, um es zu füttern, wenn es 3 Stunden seit Beginn der letzten Fütterung her ist. Es kann sein, Sie müssen Ihr Baby sogar noch öfter füttern, wenn es das Baby zu brauchen scheint. So wird sichergestellt, dass Ihr Kleines tagsüber den Großteil seiner Kalorien erhält, was eine längere Schlafdauer in der Nacht fördert (da wird sicher niemand etwas dagegen haben J).

In meinen Tagesroutinen für Neugeborene habe ich ein paar Tricks aufgeführt wie Sie die Kalorienzufuhr während des Tages erhöhen können, so dass sowohl Sie als auch Ihr Baby nachts längere Schlafphasen erhalten werden.

Schlechter Rat #5: “Mein Baby hat nach 2 Monaten durchgeschlafen – du musst es nur….”

Lassen Sie sich nicht durch das vergleichen mit anderen hinunterziehen…dies macht einen nur fertig!!!! Nur weil das Baby eines anderen besser schläft als Ihres, bedeutet das nicht, dass Sie einen schlechteren Job machen oder dass Ihr Baby ein schlechterer Schläfer ist. Jede Familie ist so anders und jedes Kind so einzigartig! Deshalb empfehle ich Ihnen: Konzentrieren Sie sich auf das, was Ihr Baby braucht und vertrauen Sie auf Ihre Mutterinstinkte.

Wenn Sie noch mehr Schlaf Tipps suchen, können Sie mehr über Neugeborene hier und mehr über Schlafpläne hier erfahren.

Ich hoffe, ich konnte Ihnen etwas helfen, in Mitten von all dem was da auf einen so einprasselt, etwas mehr Klarheit zu bekommen, so dass Sie die Neugeborenenphase (welche oft herausfordernd sein kann) mehr genießen können.

Eines aber von dem was die anderen alle sagen IST wahr – es geht alles viel zu schnell vorbei!

2019-02-16T14:22:06+00:00Februar 14th, 2019|Neugeborene, Schlaf Tipps|

About the Author:

Kennen Sie schon die 3 einfache Schritte die Ihrem Kind besser schlafen helfen?

Melden Sie sich für unseren Newsletter an und erhalten Sie dazu Ihr kostenloses Handbuch mit praktischen Schlaf Tipps, die Sie direkt umsetzen können!

Sie sind angemeldet! Kucken Sie in Ihre Email Briefkasten um Ihr kostenloses Handbuch herunterzuladen.